Textbutton "EE" mit Link zur Startseite der Homepage des Jahrbuches Erneuerbare Energien


Jahrbuch
Erneuerbare
Energien 2000

Link zum Jahrbuch Erneuerbare Energien 2007Jahrbuch Erneuerbare Energien 02/03Jahrbuch Erneuerbare Energien 2001Jahrbuch Erneuerbare Energien 2000


Schriftzug: E-Book mit Link zur Bestellung des Jahrbuch Erneuerbare Energien

Es sind nicht mehr alle Ausgaben in gedruckter Form lieferbar, aber in elektronischer Form.

Leseproben

Textbutton mit Link zum Bestellformular fuer die Jahrbuecher Erneuerbare Energien
Textbutton mit Link zum Expertenteam des Jahrbuch Erneuerbare Energien 2000
Textbutton mit Link zum Inhaltsverzeichnis des Jahrbuch Erneuerbare Energien 2000
Textbutton mit Link zum Vorwort des Jahrbuch Erneuerbare Energien 2000
Textbutton mit  Link zu Ausschnitten aus dem Inhalt des Jahrbuch Erneuerbare Energien 2000
Textbutton mit Link zum Pressespiegel des Jahrbuch Erneuerbare Energien 2000
Textbutton mit Link zum Kontaktformular. Schreiben Sie uns! Ihre Meinung interessiert uns!
Textbutton mit Link zu den Informationen zum Jahrbuch Erneuerbare Energien 2007
Textbutton mit Link zu den Informationen zum Jahrbuch Erneuerbare Energien 02/03
Textbutton mit Link zu den Informationen zum Jahrbuch Erneuerbare Energien 2001Textbutton mit Link zur Startseite der Homepage des Jahrbuches Erneuerbare Energien

1.7 Windenergie - „Die Dynamische"

1.7.1 Stand und bisherige Entwicklung

Denn mit der staatlich festgesetzten Abnahmegarantie zu Mindestpreisen wurde einerseits eine sichere Planungsgrundlage für Investoren geschaffen, andererseits führte die Ausschöpfung technischer Verbesserungspotenziale zu einer erheblichen Senkung der Stromgestehungskosten. So konnte sich die Nutzung der Windenergie sehr rasch aus einer Nischenanwendung zu einem breiten, kommerziellen Markt entwickeln, der sich zunehmend auch Standorte im Binnenland erschloss.

Die installierte Leistung stieg von 18,8 MW im Jahr 1989 auf 4.450 MW 1999 an, wobei allein in den letzten 5 Jahren ein durchschnittliches Wachstum von 40% pro Jahr erreicht wurde! Heute ist Deutschland mit großem Abstand vor den USA (2.500 MW) „Windland Nr. 1" in der Welt und verfügt über knapp ein Drittel der weltweit installierten Leistung von 13.500 MW [1.27]. Die bestehenden rund 8.000 WEA produzieren in einem normalen Windjahr rund 8,5 Mrd. kWh oder 2% des bundesweiten Stromverbrauchs. Die Beiträge sind jedoch von Bundesland zu Bundesland recht unterschiedlich.

Abb. 1-20: Ausbau der Windenergienutzung in Deutschland (Quelle ISET)



1.8 Sonnenenergie - „Die Populäre"

1.8.4 Umsätze und Arbeitsplätze

Nach Informationen des Deutschen Fachverbands Solarenergie belief sich der Branchenumsatz im Bereich der thermischen Solarenergienutzung 1999 auf 700 Mio. DM bei 5.000 Beschäftigten. Für die Photovoltaik werden
170 Mio. DM und 1.500 Beschäftige angegeben.
Obwohl man mit der Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr nicht zufrieden war – Photovoltaikanbieter wegen der unbefriedigenden Entwicklung im „100.000 Dächer Solarstrom"-Programm (s. a. Abschnitt 2.1.2), Anbieter thermischer Anlagen wegen des späten Anlaufens der Solarthermieförderung des Bundes (s. a. Abschnitt 2.1.1) – ist die Stimmung seit Frühjahr diesen Jahres optimistisch. Für die Photovoltaik kann seit Einführung des Erneuerbare Energien-Gesetzes zum 1. April 2000 sogar von Euphorie gesprochen werden, denn die Wachstumsprognosen für das laufende Jahr wurden bereits von 20% auf über 100% korrigiert!

Bei der Solarthermie erwartet man für das Jahr 2000 eine Absatzsteigerung von über 25% und setzt dabei nicht nur auf die Bundesförderung, sondern auch – nach gewissen Anfangsschwierigkeiten – auf den Erfolg der Kampagne „Solar na klar!" (www.solar-na-klar.de).

Abbildung Jahrbuch Erneuerbare Energien 2000

ISBN 3-927656-11-9

Textbutton mit Link zum Solarserver, Solarbuch des Jahres 2000

Textbutton mit Link zur naechsten Lesprobe des Jahrbuches Erneuerbare Energien 2000
Textbutton mit Link zur Homepage von Bieberstein VERLAG und AGENTUR in Radebeul bei Dresden

Bieberstein VERLAG & AGENTUR
Reichsstraße 19, D-01445 Radebeul
E-Mail: jee@bieberstein.com
Internet: www.bieberstein.com



Telefon:
0351-8 36 01 20
Telefax:
0351-8 36 01 22


Impressum © 1989-2017 vwdbie